PDFs lesen auf dem Mac mit Skim

Der Mac-exklusive PDF-Reader Skim ist für das Lesen wissenschaftlicher Literatur wie gemacht. Das liegt wahrscheinlich daran, dass er fürs Lesen dieser Literatur tatsächlich gemacht wurde. Das fängt bei dem Lesebalken (damit man nicht in der Zeile verrutscht) an und hört bei der Möglichkeit zwei Seiten eines PDFs gleichzeitig anzuzeigen (z.B. aktuelle Seite und Fußnoten, oder aktuelle Seite und Inhaltsverzeichnis …) noch längst nicht auf.

Links das Inhaltsverzeichnis, rechts die Snapshots, in der Mitte die aktuelle Seite mit Lesebalken und unten ein Glossar als Referenz. Skim bietet viele Möglichkeiten.
Links das Inhaltsverzeichnis, rechts die Snapshots, in der Mitte die aktuelle Seite mit Lesebalken und unten ein Glossar als Referenz.

Die Tools fürs Annotieren sind ausgezeichnet und da Skim diese PDF-Anmerkungen anders speichert als andere PDF-Reader, sind Dokumente, die mit Skim gelesen und annotiert wurden, sehr leicht von diesen Anmerkungen wieder zu befreien. Mit sogenannten »Snapshots« lassen sich wichtige Stellen im PDF stets verfügbar halten, ohne dass man ständig nervig hin und her scrollen muss. Auf die Weise bleibt der Lesefluss erhalten.

Und das beste: Skim ist freie Software und kann daher kostenlos heruntergeladen werden!


Beitrag von Martin Hähnel | @openmedi

History of Science and Technology, Historiography, Actor-Network Theory, Digital and Experimental History