OpenSource-Leseliste Wallabag

Beim Recherchieren und täglichen Surfen im Netz gibt es täglich mehrere Links, die ich für später aufheben möchte. Entweder habe ich gerade keine Zeit oder Lust einen längeren Artikel zu lesen, oder ich möchte den Artikel später in meiner Zotero-Datenbank speichern oder einem anderen Workflow zukommen lassen. Meistens nutze ich dazu aktuell die „Safari Leseliste“, da ich freiwillig komplett in der Apple Welt feststecke und sich die Leseliste recht gut synchronisiert.

Die nächst bessere Online-Dienste für den Zweck „Read later“ sind Pocket und Instapaper. Wie bei fast allen kostenlosen Diensten muss man befürchten als Nutzer das Produkt zu sein, das also alles gespeichert wird, was ich lese. Zusätzliche Funktionen wie eine Volltextsuche kosten nicht zu knapp, ca. 4,50€ im Monat.

unread_-_wallabagWer also eh schon Webspace im Netz gemietet hat, den man ja für viele Zwecke nutzen kann, dem sei hier die OpenSource-Alternative Wallabag vorgestellt. Sie braucht nur PHP und eine mySQL-Datenbank und kann darum bei den meisten Webspaces genau so einfach wie WordPress installiert werden.

Die wichtigsten Features sind:

  • Lesefreundliche Ansicht
  • Volltextsuchfunktion
  • einfaches Social-Media-Sharing
  • RSS-Feed mit den gesammelten Artikeln
  • Apps und Erweiterungen für fast alle Betriebssysteme und Browser
  • und last but not least: Die Möglichkeit alle gespeicherten Artikel ins epub-Format zu exportieren und dann gemütlich auf dem eBook-Reader zu lesen.

Also, das hier ist eine klare Installationsempfehlung für https://www.wallabag.org.


Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.